Im Rahmen meiner Ausbildung zur Priesterin der Göttin durfte ich die Göttin in vielen verschiedenen Aspekten kennenlernen. Eine magische Reise mit immer neuen Erfahrungen, nicht umsonst bezeichnen wie SIE auch als "die mit den vielen Namen und vielen Gesichtern". 

Lilith tanzt

 

Mythen mit Nähe zu biblischen Geschichten sehen sie als die erste Frau Adams, die ihn verließ, weil sie frei sein wollte. 

In der Astrologie ist Lilith die dunkle Schwester des Mondes.

Als Dämonin verunglimpft, steht sie für wilde, sinnliche Weiblichkeit, ekstatischen Tanz und Sexualität.

 

 

Rigani, Herbstgöttin

 

Die Herbstgöttin ist auch Erdgöttin, denn im Herbst zieht sich die Natur in die Erde zurück. Pflanzen sammeln ihre Kraft in den Wurzeln, und die Tiere graben sich Höhlen. Deshalb erscheint meine Rigani in Erdfarben, ihre tierischen Begleiter wie der Fuchs leben in Höhlen.

Ihre Energie ist ruhig und sanft und vermittelt Stabilität und Gleichgewicht. Lass dich von ihr führen und spüre deine Wurzeln!

Kornmutter

 

In den heißesten Tagen des Sommers, wenn das reife Getreide auf den Feldern steht, dann ist im Rad von Avalon die Zeit der Muttergöttin. In vielen Traditionen ist sie auch die Göttin des Getreides, die Nährende.

Sif mit ihrem Goldenen Haar, oder Demeter mit dem Füllhorn - hole dir die Kraft der Kornmutter nach Hause!

Deine Göttin ist nicht dabei? Du wünscht dir ein Altarbild oder ein Poster eines bestimmten Archetyps oder einer bestimmten Göttin? Schreib mir!